Herzlich Willkommen beim Bockumer SchĂĽtzenverein 1611 e.V.

Im Namen des Bockumer Schützenverein 1611 e. V. möchte ich Sie auf unseren Homepage herzlich begrüßen.

Mit den nachstehenden Informationen möchten wir uns vorstellen und hoffen ihr Interesse an Tradition, Brauchtum und Schieß- Sport im Schützenwesen geweckt zu haben. Wenn es Ihnen gefällt würden wir uns über einen Eintrag ins Gästebuch freuen oder haben Sie Interesse im Verein Mitglied zu werden? Über ein persönliches Gespräch würde ich mich freuen.

Dieter Ermanns
1. Vorsitzender
 

Termine 2016

30.09.2016 GroĂźer Zapfenstreich der Stadt Krefeld
19.45 Uhr Treffen Theaterplatz, Informationen - ĂĽber die KompaniefĂĽhrer.

15.10.2016 5 Jahre k.u.k. Trabanten Leibgarde
18.00 Uhr Restaurant Maxx Bar, Bockumer Platz

23.10.2016 Vereinsmeisterschaft 2016
11.00 Uhr Sportpark Oppum, Holderspfad 200

06.11.2016 PokalschieĂźen 2016 11.00 Uhr
Sportpark Oppum, Holderspfad 200

10.11.2016 St. Martin Zugverein Alt Bockum
17.15 Uhr Treffen SollbrĂĽggenschule

13.11.2016 Volkstrauertag Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Bockumer Friedhof,
Treffen am Badezentrum Haupteingang

Bericht ĂĽber unsere Planwagentour.

Am 11.09.2016 fand die Planwagentour der 2. Schützenkompanie statt. Ab 12 Uhr fuhr die Formation unter Führung ihres Kompaniehauptmannes Jürgen Santelmann ,mit einem Planwagen von Walter van Hooren, vom Bockumer Badezentrum in Richtung Route 66 in Meerbusch Bösinghoven. In gemütlicher Runde wurde dort bei Burgern und Getränke die Pause verbracht, ehr es wieder zurück in die Heimat ging. Beendet wurde die Tour bei einem gemeinsamen Bier in der Friesenstuv.

Veranstaltungstipp


 

KOMPANIE-GEFLÜSTER der 4. Jägerkompanie

Kompaniekönigsschießen 4. Jägerkompanie

Seit Mai 1974 (Vatertag) veranstaltet die 4. Jägerkompanie als erste Kompanie jährlich ein internes Kompaniekönigsschießen, welches zunächst noch auf Ehrenscheiben aus Pappe ausgeschossen wurde. Später waren die Scheiben aus Holz, teilweise sogar von Jägern handgefertigt. In neuerer Zeit wechselten wir dann von Luftgewehr auf Kleinkaliber auf dem ehemaligen Schießstand bei Büker in Bösinghoven. Seit dem wurde auf einen Holzvogel geschossen.

Liebe SchĂĽtzenschwestern, liebe SchĂĽtzenbrĂĽder,

liebe Vorstandsmitglieder des Korps und des Verein,

Das große Event „Bockum… verwöhnt!“ ist eine Woche vorbei, In und um Krefeld ist der BSV 1611 e.V. im Gespräch und man freut sich schon auf das nächste Event des Bockumer Schützenvereins.

Der Vorstand möchte sich bei allen Helfern herzlich bedanken.

„Danke“

für die geleisteten Arbeiten beim Auf- und Abbau am Donnerstag, Freitag und Sonntag, beim Reinigen des Platzes an allen Tagen und dem großen Einsatz in den Bierwagen, Kassenhäuschen oder Gläser und Geschirr einsammeln. In den Arbeitsgruppen lief alles bestens, jeder hat alles gegeben und an den Gesichtern unserer Mitglieder haben wir gesehen dass es allen Spaß gemacht hat.

Es waren 2 gute Tage. Die aufwendigen Vorbereitungen durch den Vorstand und den KompaniefĂĽhrern zu unserem Fest liefen wie auf Schienen. Jedes Mitglied hat dazu beigetragen, dass dieses Fest ein Erfolg wurde. Mit der Erfahrung von nun 3 Events, wird es immer wieder etwas zu verbessern geben. Doch wir im Vorstand sind uns einig, mit unseren SchĂĽtzenschwestern und SchĂĽtzenbrĂĽdern schaffen wir alles.

Nochmals Vielen Dank fĂĽr eure Hilfe und somit verbleibe ich

mit freundlichen GrĂĽĂźen
Dieter Ermanns
1.Vorsitzender
 

KR-TV berichtet über die 3. Auflage von Bockum… verwöhnt!

Zum starten des Beitrags auf das Bild klicken.

"Extra Tipp" und "Bockum Life" berichten...

Hier findet ihr zwei Zeitungsberichte über die  *3. Auflage von Bockum… verwöhnt!* Einmal ein Bildkommentar vom Extra Tipp und einmal die letzte Seite von "Bockum Life" - das ganze "Bockum Life" Magazin findet ihr bei go-krefeld.de

 

Schlemmen mit Soul und Rock’n Roll

Bockum…. verwöhnt! in zwei Varianten

Die energiegeladene Stimme von Irvin Doomes erfüllt den ganzen Bockumer Schützenplatz – ja, fast schon ganz Bockum. Zusammen mit den Musikern der Showband „Heavens Club“ zieht er das Publikum mit Soul und Rhythm & Blues in seinen Bann. Viele Gäste sind an diesem Sommerabend gekommen. Der Platz ist dicht besetzt. Die einen bewegen sich in der Nähe der Bühne tanzend zu der mitreißenden Musik – andere bevorzugen die Plätze rund um die leuchtend weißen Pagodenzelte und genießen die kulinarischen Köstlichkeiten, die die Gastro-Partner an ihren unterschiedlichen Verkaufsständen anbieten.

Da wird wirklich für jeden Geschmack etwas angeboten: französische Cuisine beim Bistro „Salut!“, amerikanische Burger zusammen mit venezianischem Aperol-Sprizz von der MAXbar. Der Duft der frisch geräucherten Forellen aus der „Tom’s Friesenstuv“ konkurriert mit dem Rauch von Müller’s Buchenholzgrill, auf dem saftige Steaks brutzeln. Hotel Benger’s holländische Kibbelinge sind der Gegenpol zu den asiatischen Leckereien, die das China-Restaurant „Jade“ anbietet. Und wer sich in Rosenzweig’s Schlemmerlädchen bei der Chefin Alenca gerade knusprige Reibekuchen mit Lachstartar geholt hat, hat keine Mühe, direkt nebenan bei Vater und Sohn de Cassan den passenden italienischen Wein oder Prosecco dazu zu bestellen.

Die aktiven Bockumer Schützen, leicht zu unterscheiden durch ihre in verschiedenen Farben leuchtenden Kompaniehemden, zapfen an drei Ausschankwagen um die Wette, um die Gäste mit kühlem Alt oder Pils und mit alkoholfreien Getränken zu versorgen. Der Nachwuchs hat Spaß an den Spielgeräten, spritzt mit Wasserpistolen Bälle ins Ziel oder spielt „Rosberg gegen Hamilton“ beim Rennen mit Formel-1-Autos.

Nach Einbruch der Dunkelheit zaubern die Techniker brillante Lichtspiele auf die BĂĽhne und auf den ganzen Festplatz.

Leider beginnt der Samstag mit schier unaufhörlichem Regen. Als dann aber doch um halb sieben der himmlische Wasserhahn zugedreht wird, strömen die Gäste trotz der deutlich kühleren Temperaturen auf das Festgelände. „The Beat goes on!“ ist das Motto der Band „Fun“. Mit ihrer turbulenten Live-Musik aus den wilden „Sixties“ lassen sie den Regen des Nachmittags schnell vergessen.

So können dann die vielen Helfer aus den Schützenkompanien, die am Sonntag Morgen angetreten sind, um aufzuräumen, fröhlich resümieren: „Et hätt noch emmer joot jejange!“

Page 1 of 20

BSV Handy App

[Link]
   
[folgt]
   
[Link]
amazon [Link]
Go to top