Absage des Königsvogelschießens im Juni 2020

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebes Königshaus Gabriele I., Sponsoren, Freunde und Gäste,

unsere Gesellschaft sieht sich in dieser Zeit einer großen Herausforderung gegenübergestellt. Auch unser Schützenwesen muss sich dieser schwierigen Situation stellen. Am 15. April sind durch die Bundes- und Landesregierung die Kontaktbeschränkungen neu definiert worden. Insbesondere wurden Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt. Für Nordrhein-Westfalen wird hier speziell die Absage sämtlicher Schützenfeste bis zu diesem Zeitpunkt ausgesprochen. Wir haben deshalb schweren Herzens den einzig richtigen Entschluss gefasst, unser traditionelles Königsvogelschießen in diesem Jahr vom 11. bis 13. Juni 2020 abzusagen. Wir alle tragen in diesen Tagen Verantwortung füreinander. Der Schutz der Gesundheit unserer Familien, Freunde und Mitmenschen steht an erster Stelle. Die Veranstaltung eines mehrtägigen Festes mit all seinen Facetten ist nicht durchführbar und zu verantworten. Wenn wir solidarisch sind, uns gegenseitig unterstützen und zusammenstehen, werden wir diese Krise überstehen und wieder bessere Zeiten erleben, in denen wir das Leben und die Geselligkeit wieder feiern können.

Ob eine Verlegung auf einen Herbsttermin sinnvoll ist, oder ob wir unsere Veranstaltungen der nächsten drei Jahre komplett um jeweils ein Jahr verschieben sollten, werden wir sorgfältig prüfen und möglichst zeitnah entscheiden.

Sollte es Neuigkeiten in dieser Situation geben, werden wir Euch sofort informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Bockumer Schützenverein 1611 e.V.
Geschäftsführender Vorstand